Herzlich willkommen

... auf meiner persönlichen Website. Ich bin Professor für Politikwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und präsentiere auf diesen Seiten einiges rund um Wahlen, Wahlkämpfe und Wahlstudien, analog wie digital, online wie offline.

#DuD14 auf DLF

18. April 2014 – 10:32 Uhr

Der Deutschlandfunk hat in seiner Sendung “Aus Kultur- und Sozialwissenschaften” über unsere Tagung #DuD14 berichtet – hier gibts den Beitrag zum nachhören: MP3.

Veröffentlicht in Umfragen, Vorträge

#DuD14 – Videos auf YouTube

16. April 2014 – 20:59 Uhr

Veröffentlicht in Allgemein

#DuD14 – Demokratie und Demoskopie

13. April 2014 – 19:05 Uhr

Am vergangenen Sonntag trafen sich Experten aus Medien, Politik, Demoskopie und Wissenschaft, um über das Wechselverhältnis zwischen Demoskopie und Demokratie zu diskutieren. Begleitend dazu finden sich auf www.sagwas.net passende Beiträge zum Thema:

Das Programm und weitere Informationen gibt es auch hier zum Nachlesen.

Meine Folien gibt es als PDF hier.

Veröffentlicht in Medien, Meine Forschung, Vorträge

Voting Experiment Workshop

28. März 2014 – 16:52 Uhr

Heute und morgen steht der Workshop zu “Voting Experiments” auf dem Programm. Das Programm des Workshops gibt es hier: http://electoraldemocracy.com/workshop. Sascha Huber und ich werden dort unser Paper “How Twittered Exit Polls Can Shape Electoral Outcomes under PR Systems with Electoral Thresholds: An Experimental Test of how Polls May Shape the Fortunes of Small Parties” vorstellen, das auf der www.wahlumfrage2013.de aus dem vergangenen Jahr basiert. Live-Tweets? Hier!


Veröffentlicht in Allgemein

Wortlaut von TV-Duell und TV-Dreikampf zur Bundestagswahl

17. März 2014 – 17:23 Uhr

Wer den genauen Wortlaut der TV-Debatten zur Bundestagswahl (“Duell” zwischen Merkel und Steinbrück; “Dreikampf” zwischen Brüderle, Gysi und Trittin) noch einmal nachlesen oder analysieren möchte, kann dies ab sofort anhand zweier neuer Publikationen tun:

Diese und weitere Wortlaute von TV-Debatten lassen sich auch auf der Website der zugehörigen Working Paper Series der Universität Landau herunterladen.

Veröffentlicht in Meine Forschung, Publikationen

Fachtagung: Demokratie und Demoskopie – Wechselverhältnis und Einflussfaktoren

16. März 2014 – 17:18 Uhr

Umfragedaten zu politischen Fragen sollen Auskunft darüber geben, was die Bevölkerung denkt und bewegt und wie es um die politische Stimmung im Land bestellt ist. Durch die Zunahme der Umfragen und die gleichzeitig steigende mediale Berichterstattung gewinnen die erhobenen Zahlen zunehmend auch an Bedeutung für den politischen Diskurs.

Diese Entwicklung ist der Ausgangspunkt der Fachtagung „Demokratie und Demoskopie: Wechselverhältnis und Einflussfaktoren“, die der Bereich Empirische Politikforschung zusammen mit der Friedrich-Ebert-Stiftung am 10. April 2014 in Berlin ausrichtet.

Im Zentrum der Fachtagung stehen folgende Leitfragen:

  • Wie ist es um das Verhältnis von Demokratie und Demoskopie bestellt, welche Wechselwirkungen und ggf. welche Abhängigkeiten bestehen?
  • Welchen Einfluss haben Meinungsumfragen auf die Politik (inhaltlich wie kommunikativ) und wie wird versucht, mit Zahlen Politik zu machen?
  • Welchen Einfluss hat die Demoskopie auf die politische Meinungsbildung in den Medien, in Parteien und im politischen Prozess?

Neben diesen übergreifenden grundsätzlichen Fragestellungen, die in Plenarforen debattiert werden, sollen in fünf Fachforen Spezialfragen vertieft werden.

Das detaillierte Programm kann auch dem Tagungsflyer entnommen werden. Anmeldungen zur Tagung sind ab sofort möglich.

Veröffentlicht in Tagungen

Twitter-Interview zu den jüngsten Studienergebnissen

18. Februar 2014 – 17:28 Uhr

Veröffentlicht in Allgemein

Bürgerbeteiligung und Direkte Demokratie in BaWü: Neue Ergebnisse!

18. Februar 2014 – 17:27 Uhr

Im Rahmen des Forschungsprojektes „Bürgerbeteiligung und Direkte Demokratie in Baden-Württemberg” im Nachgang zur Volksabstimmung zu Stuttgart 21, welches die politischen Entwicklungen und Trends in Baden-Württemberg kontinuierlich begleitet, sind jüngst ein Tabellenband sowie eine dazugehörige Präsentation der letzten telefonischen Befragung (15.07.2013 bis 16.08.2013) erschienen.

Die Ergebnisse zeigen: Auch knapp zwei Jahre nach der Volksabstimmung findet eine deutliche Mehrheit von über 70 Prozent der Menschen in Baden-Württemberg es „gut“ oder „sehr gut“, dass die Volksabstimmung 2011 stattgefunden hat. Bezogen auf die Demokratie in Baden-Württemberg ist der überwiegende Teil der Menschen mit dem Funktionieren der Demokratie in Baden-Württemberg „zufrieden” oder „sehr zufrieden”. Unzufriedenheit gibt es praktisch nicht. Zugleich vertritt eine Mehrheit der Menschen die Meinung, dass es in Baden-Württemberg genügend Möglichkeiten zur politischen Beteiligung gibt. Dabei ist das subjektive Wissen über Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung, die es in Baden-Württemberg gibt, insgesamt sehr unterschiedlich in der Bevölkerung verteilt.

Die Veröffentlichung stieß auf ein breites Medienecho, zum Beispiel bei der SÜDWEST PRESSE, der Stuttgarter Zeitung und dem Mannheimer Morgen.

Darüber hinaus hat baden-wuerttemberg.de anlässlich der neuen Studienergebnisse mit mir ein Interview geführt – wer es lieber in (mehreren) 140 Zeichen hätte, der findet hier auch das Twitterview dazu.

Veröffentlicht in Medien, Meine Forschung, Projekte

E-Learning Projekt: Moodle Lernplattform online

5. Februar 2014 – 23:48 Uhr

In einem Pilotprojekt hat der Bereich „Empirische Politikforschung“ eine Online-Plattform entwickelt, welche die Studierenden der Statistik II-Vorlesung und Übungen künftig beim Erlernen und Einüben der Lehrinhalte unterstützen soll. Kapitel für Kapitel können zum Einen die Materialien aus den Präsenzveranstaltungen nachvollzogen werden und zum Anderen der Stoff durch eine ausführliche Stata-Befehlsreferenz, Lehrvideos und Lehrlektionen wiederholt und vertieft werden. Ein Quiz am Ende jeder Lehreinheit dient zur Überprüfung des Gelernten. Die thematischen Diskussionsforen ermöglichen zudem den gegenseitigen Austausch der Studierenden zu den einzelnen Lehrinhalten.

Die Online-Plattform „Moodle“ steht ab sofort in einer Beta-Version zur Verfügung und kann von den Kursteilnehmern im Uni-Netz genutzt werden.

Veröffentlicht in Lehre

Exklusiv-Interview mit Social-Media-Experte Faas

31. Januar 2014 – 22:08 Uhr

Unter dem Titel “BUNDESREGIERUNG 2.0: GroKo im Social-Media-Rausch” hat das Handelsblatt sich den Socia-Media-Aktivitäten der neuen Bundesregierung gewidmet. Darin auch ein Interview mit mir, das es hier nachzulesen gibt.

Veröffentlicht in Medien

Publikation: Politik – gefällt mir?! Soziale Online-Netzwerke als Quelle politischer Information

23. Januar 2014 – 15:21 Uhr

Die Vielfalt der Kanäle politischer Information nimmt ständig zu. Nunmehr stellt auch das soziale Online-Netzwerk Facebook eine ernstzunehmende Quelle politischer Information dar. Doch über welche Mechanismen kommen die Nutzer des sozialen Online-Netzwerkes mit politischen Informationen in Kontakt? Kann Facebook einen Beitrag dazu leisten, bestehende Partizipationsklüfte zu verringern? Antworten auf diese Fragen sind vor allem im deutschen Kontext rar. In unserem jüngst erschienenen Beitrag analysieren wir deshalb aktuelle Daten, um ein Antworten auf diese Fragen für den deutschen Kontext zu finden.

Hohmann, Daniela/Faas, Thorsten (2014): Politik – gefällt mir?! Soziale Online-Netzwerke als Quelle politischer Information. In: Voss, Kathrin (Hrsg.): Internet und Partizipation. Bottom-up oder Top-down? Politische Beteiligungsmöglichkeiten im Internet. Wiesbaden: Springer. S. 247-261.

Weitere Informationen zum Sammelband sind auf dieser Internetseite zu finden.

Veröffentlicht in Meine Forschung, Publikationen

Lehre Sommersemester 2014

19. Januar 2014 – 14:51 Uhr

Die Lehrveranstaltungen unseres Bereichs “Empirische Politikforschung” können ab sofort eingesehen werden – und zwar hier:

http://methoden.politik.uni-mainz.de/2014/01/07/lehrveranstaltungen-im-sommersemester-2014/

Veröffentlicht in Lehre

Fröhliche Weihnachten und auf ein gutes 2014!

21. Dezember 2013 – 16:30 Uhr


… mit Dank an Johannes Blumenberg für die Creation der Grafik!

Veröffentlicht in Allgemein

„Entscheidungen und Perspektiven: Das Wahljahr 2013“ in der Akademie Tutzing

21. Dezember 2013 – 16:23 Uhr

„Entscheidungen und Perspektiven: Das Wahljahr 2013“ – die Akademie für politische Bildung Tutzing widmete ich diesem Thema in ihrer traditionsreichen Wahlnachlese. Mein Thema dort: “Zwischen TV-Duell und Task Force Berlin” (unter Berücksichtigung von Stefan Raab in all seinen Rollen). Ein Bericht zur Tagung gibt es hier: http://web.apb-tutzing.de/apb/cms/index.php?id=3420.

Veröffentlicht in Vorträge

Politische Kultur im Umbruch: Veranstaltungsreihe in BaWü

21. Dezember 2013 – 16:17 Uhr

Unter dem Titel “Politische Kultur im Umbruch” führen das Fritz-Erler-Forum – also das Landesbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung in Baden-Württemberg, der Verein “Mehr Demokratie” und meine Wenigkeit eine Veranstaltungsreihe durch.

Auftakt war am 28. Oktober in Waiblingen: “Mehr oder weniger Demokratie wagen – ist das die Frage?”. Diskutiert haben Laszlo Trankovits (“Weniger Demokratie wagen!”) und Nadja Braun-Binder (“Mehr Demokratie wagen!”). Die filmische Zusammenfassung des Abends gibts es hier zum Nachschauen:

In der zweiten Runde standen die “Die Bürger/innen von morgen!” im Mittelpunkt, diskutiert haben dazu Georg Dietz, Armin Schäfer und Angelika Vetter. Ein Bericht ist hier zu lesen.

In den nächsten Veranstaltungen im kommenden Jahr stehen am 24. März in Esslingen “die Politiker/innen von morgen” im Fokus!

Veröffentlicht in Vorträge

Tagungsvideos und Präsentationen der #mkbtw13

21. Dezember 2013 – 16:01 Uhr

Auf der Tagung „Medienkonvergenz im Bundestagswahlkampf 2013“ kamen Experten aus Wissenschaft, Medien, Parteien und Beratung zusammen, um den jüngst zurückliegenden Wahlkampf aus einer integrierten Perspektive zu beleuchten. Wir freuen uns über den Anklang, den dieses Konzept bei den Referenten und Tagungsgästen fand und möchten nun die vielen guten Gedanken, die während der Veranstaltung vorgetragen wurden, einem noch breiteren Kreis zugänglich machen.

Die Videos und Präsentationen, welche die Vortragenden dankenswerterweise zur Verfügung gestellt haben, finden Sie ab sofort hier. Darüber hinaus können Sie unter der folgenden YouTube Playlist alle Videos ansehen. Allen Rezipienten wünschen wir viel Spaß mit dem Material!“

Veröffentlicht in Projekte, Vorträge

Save the Date – Tagung am 21./22. November 2013 in Mainz

1. November 2013 – 08:01 Uhr

Veröffentlicht in Allgemein

Angetreten! Antrittsvorlesung in Mainz

1. November 2013 – 07:58 Uhr

Am vergangenen Donnerstag haben meine Kolleginnen und Kollegen Claudia Landwehr, Kerstin Pohl, Arne Niemann und ich gemeinsam unsere Antrittsvorlesungen an der Johannes Gutenberg-Universität gehalten. Claudia Landwehr hat sich darin mit “Demokratischem Institutionendesign” auseinandergesetzt, Arne Niemann mit “Herausforderungen der Europäischen Integration”. Kerstin Pohl sprach zum Thema “Aktuelle Positionen der politischen Bildung”. Ich selbst war “den Wählern auf der Spur”. Ein herzliches Dankeschön allen, die zum Gelingen des Tages beigetragen haben und vor Ort dabei waren!

Veröffentlicht in Meine Forschung, Vorträge

Demoskopie auf der #ikpk13

1. November 2013 – 07:51 Uhr

Ein Rückblick auf die Bundestagswahl 2013 stand im Mittelpunkt der diesjährigen (11.) Internationalen Konferenz politische Kommunikation der Konrad-Adenauer-Stiftung. Frank Brettschneider hat über Wahlkampfkommunikation und speziell die Kampagnen der Parteien berichten, ich selbst habe einige Anmerkungen zum Stellenwert der Demoskopie 2013 gemacht. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es hier, ein Bericht zum ersten Veranstaltungstag hier.

Veröffentlicht in Vorträge