Browse Category by Arbeitslosigkeit

Diss erschienen!

  • Thorsten Faas: Arbeitslosigkeit und Wählerverhalten. Direkte und indirekte Wirkungen auf Wahlbeteiligung und Parteipräferenzen in Ost- und Westdeutschland, Baden-Baden: Nomos 2010
  • Bestellung
  • [Abstract]

Neue Serie in Kooperation mit der Deutschen Welle: Deutschland-Zoom 2010

Anknüpfend an unsere Zusammenarbeit im Kontext der Bundestagswahl gibt es nun eine weitere Kooperation mit der Deutschen Welle: „Deutschland-Zoom 2010 – 20 Jahre nach der Einheit. Daten. Tendenzen. Überraschungen“. Alle zwei Monate werde ich ab sofort einen Aspekt aus dem Bereich der Politikwissenschaft aufgreifen und unter dem Blickwinkel von Ost-West-Unterschieden beleuchten. Der erste Beitrag ist vergangene Woche erschienen unter dem Titel „Jeder zweite Ostdeutsche war schon arbeitslos“.
In den jeweils anderen Monaten (also Januar, März etc.) schreibt Kollege Andreas Wüst über Migration in Deutschland, sein erster Beitrag findet sich hier.

„Electoral Consequences of Unemployment Experiences“ – Vortrag @ Cornell

Ich halte heute am Cornell Institute for European Studies einen Vortrag zum Thema „Electoral Consequences of Unemployment Experiences. East and West Germany, 1977-2005“, in dessen Rahmen ich einige Ideen aus meiner – in Kürze erscheinenden – Dissertation vorstelle. Wer noch überlegt zu kommen: 12 noon on Monday, April 6 at 153 Uris Hall, „a light lunch will be provided“. Die Folien zum meinem Vortrag gibt es hier oder auch hier bei slideshare.net.

Vortrag auf der MPSA-Jahrestagung: Attributions of Responsibility – Dynamics, Determinants and Consequences

Auf der diesjährigen Jahrestagung der Midwest Political Science Association werde ich Im Rahmen des Panels „Models of Campaign Cognition“ einen Vortrag mit dem Titel „Attributions of Responsibility – Dynamics, Determinants and Consequences: The Case of the 2005 German Election“ halten. Die Folien meines Vortrags finden sich hier (PDF) oder auch hier als Flash auf slideshare.net.

Auf der Basis unserer Rolling Cross-Section Studie aus dem Bundestagswahlkampf 2005 geht es darum zu zeigen, unter welchen Umständen Bürger die Regierung als verantwortlich für ihre eigene wirtschaftliche Lage, aber auch die volkswirtschaftliche Lage insgesamt sehen und welche Konsequenzen damit verbunden sind.

Das Programm des Panels insgesamt sieht wie folgt aus:
Thorsten Faas, University of Mannheim
Attributions of Responsibility – Dynamics, Determinants and Consequences: The Case of the 2005 German Election

Aaron Strauss, Princeton University
Shifting Candidate Evaluations Counter to Partisan Biases: A Survey Experiment of Voter Experience and Candidate Issue Stances

Damon M. Cann, Utah State University
Motivated Reasoning and Polarization in Political Campaigns

Daniel J. Doherty, College of William and Mary
Obama vs Clinton, Honda vs Toyota: Political Lessons from Your Local Car Dealer

Michael Tomz, Stanford University
Robert Parks Van Houweling, University of California, Berkeley
Candidate Inconsistency and Voter Choice