Browse Month by Mai 2011

Wahlstudie Baden-Württemberg: Erste Ergebnisse

In den vergangenen Wochen haben Johannes Blumenberg und ich Ergebnisse unserer Wahlstudie Baden-Württemberg im Rahmen verschiedener Veranstaltungen vorgestellt.

Thorsten Faas, Johannes Blumenberg: Die Vermessung der Dynamik: Theorie und Technik des Rolling-Cross-Section-Panels der Wahlstudie Baden-Württemberg 2011 – Vortrag gehalten im Rahmen der gemeinsamen Tagung der DVPW-Sektion „Empirische Methoden der Politikwissenschaft“ und der DGS-Sektion „Methoden der Empirischen Sozialforschung“ zum Thema „Onlineforschung“ in Mannheim, Mai 2011

Thorsten Faas, Johannes Blumenberg: Stuttgart21 and the Baden-Württemberg state election 2011: Emotions, Attitudes, and Results – Vortrag gehalten im Rahmen der 37th Annual Conference der International Association for the Study of German Politics (IASGP) in London, Mai 2011

Thorsten Faas: Landtagswahl 2011: Einstellungen, Emotionen, Ergebnisse – Vortrag gehalten im Rahmen des Colloquium Politicum an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg, Mai 2011

Surveys von Freiburg bis Berlin

Deutschlandweiter Bedarf an Informationen über Umfragen und ihren Ergebnissen in der vergangenen Woche: In Freiburg habe ich im Rahmen des dortigen Colloquium Politicum Ergebnisse aus unserer „Wahlstudie Baden-Württemberg“ vorgestellt: „Landtagswahl 2011: Einstellungen, Emotionen, Ergebnisse“, am Donnerstag dann an der Hertie School of Governance über die „Role of Survey Research (and Empirical Social Research) in Planning a Campaign“ referiert. Klar ist: In Zeiten der Unübersichtlichkeit, fluider Parteiensysteme und insbesondere Koalitionsmuster, einer steigenden Zahl von Spätentscheidern wächst die Rolle von (dynamischen) Umfragen immens… es gilt, für Praktiker wie für Theoretiker (und alle, die dazwischen sind), am Puls der Zeit zu bleiben und das Ohr an den Bürgerinnen und Bürgern zu haben.