Browse Month by März 2016

Auf ein Neues: Demoskopie im Wahlkampf 2016

In den Landtagswahlkämpfen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz gab es mehr Umfragen denn je. Sie haben ein immenses Maß an Dynamik dokumentiert, wie die folgenden Trendabbildungen für Rheinland-Pfalz zeigen:
spdcduandere



Über die Herausforderungen und den Stellenwert der Demoskopie gab es auch einige Diskussionen und Beiträge im Wahlkampf:

Nebenwahlen und TV-Duelle: Neue Publikation zur „Eurodebate“ 2014

Soeben ist ein Special Issue der Zeitschrift „Politics and Governance“ zum Thema „How Different Were the European Elections of 2014?“ erschienen, das hier eingesehen und – da Open Access – heruntergeladen werden kann. Darin enthalten ist auch ein Beitrag von Jürgen Maier, Berthold Rittberger und mir zum Thema „Debating Europe: Effects of the “Eurovision Debate” on EU Attitudes of Young German Voters and the Moderating Role Played by Political Involvement“.

Jürgen Maier, Berthold Rittberger, Thorsten Faas: Debating Europe: Effects of the “Eurovision Debate” on EU Attitudes of Young German Voters and the Moderating Role Played by Political Involvement, in: Politics and Governance, 4, 2016, S. 55–68.

Shopping in BaWü

Auch die Wahl in BaWü will kommentiert werden, auch mal beim Shopping. 😉

TV-Duell RLP: Klöckner, Dreyer und ein Testpublikum

Es war der Höhepunkt des laufenden Wahlkampfs in Rheinland-Pfalz – das einzige TV-Duell zwischen Malu Dreyer und Julia Klöckner vor der Landtagswahl am 13. März. Wir haben dieses Duell – in guter Tradition – mit einer Echtzeitmessung begleitet, erstmals in Kooperation mit dem SWR, der erste Zahlen gleich in der Analysesendung präsentieren wollte. Rund 70 Leute aus dem Raum Mainz hatten wir eingeladen, um das Duell vor Ort zu verfolgen und mittels Drehreglern zu bewerten.

Demoskopie im Wahlkampf

Nachdem kürzlich das Sonderheft der Zeitschrift für Parlamentsfragen zum Thema „Demoskopie“ erschienen ist, findet das Thema auch in den laufenden Wahlkämpfen vor den Landtagswahlen Beachtung. Ulrike Winkelmann hat für den Deutschlandfunk einen „Hintergrund“ zum Thema gemacht (hier lesen, hier hören). Umstritten ist derzeit auch, ob die häufigeren Umfragen vor den Landtagswahlen gut oder schlecht sind. Meine These: „Wahlforscher hält Umfragen-Häufung nicht für kritikwürdig“.

PS: Bald erscheint auch der Sammelband zum Thema zur 2014er Tagung „Demokratie und Demoskopie“.