“Dissertationspreis für Politikwissenschaftler der Universität Mannheim”

Pressemitteilung der Uni Mannheim von heute: :)

Der Mannheimer Politikwissenschaftler Prof. Dr. Thorsten Faas erhält für seine Doktorarbeit „Arbeitslosigkeit und Wählerverhalten. Direkte und indirekte Wirkungen auf Wahlbeteiligung und Parteipräferenzen in Ost- und Westdeutschland” den mit 1.000 Euro dotierten Förderpreis 2011 der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW). Der 36-Jährige forscht und lehrt seit 2008 an der Universität Mannheim. 2009 wurde er zum Juniorprofessor für Politikwissenschaft, insbesondere Wählerverhalten, an der Fakultät für Sozialwissenschaften berufen. Der Dekan der Fakultät für Sozialwissenschaften, Prof. Dr. Thorsten Meiser, freut sich: „Es ist eine große Ehre für die Fakultät für Sozialwissenschaften den Preisträger des Förderpreises 2011 der DVPW in unseren Reihen zu haben.”

In seiner prämierten Dissertation hat Faas unter anderem die Reichweite von Arbeitslosigkeitserfahrungen und deren Auswirkungen auf die Wahlbeteiligung und auf Parteipräferenzen ausgewertet: „Arbeitslosigkeit berührt eine Gesellschaft in weitaus größerem Maße als es die Zahl der zu einem bestimmten Zeitpunkt betroffenen Personen nahelegt”, sagt Faas, „das gilt insbesondere im Osten Deutschlands.” Daher seien auch die Konsequenzen der Arbeitslosigkeit keineswegs nur auf die Gruppe der aktuell Betroffenen beschränkt. Die Ergebnisse zeigen, dass Arbeitslosigkeit zu einem Rückgang der Wahlbeteiligung führt. Auch die Parteiwahl verändert sich: Das Wahlverhalten werde wechselhafter, mitunter auch extremer, so Faas.

Zum Preisträger:
Thorsten Faas hat an der London School of Economics und der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Politikwissenschaft studiert Dort begann er auch 2001 als wissenschaftlicher Mitarbeiter seine wissenschaftliche Karriere. Über die Universität Duisburg-Essen, wo er von 2003 bis 2008 tätig war, führte ihn der Weg an die Universität Mannheim. Als Juniorprofessor der Fakultät für Sozialwissenshaften lehrt er im Bachelor- und Masterstudiengang des Faches Politikwissenschaft. Am Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES) der Universität Mannheim leitet Faas die „Wahlstudie Baden-Württemberg 2011″ sowie das in Kürze beginnende Projekt „Immigration und Wahlverhalten”.

Die Deutsche Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) ist eine als gemeinnützig anerkannte Vereinigung und vertritt mehr als 1.700 Mitglieder. Sie sieht ihre Aufgabe darin, die Entwicklung der Forschung und Lehre der Politikwissenschaft sowie deren Anwendung in der Praxis zu fördern. Der Dissertationspreis 2011 der DVPW ist mit 1.000 € dotiert. Die Laudatio auf den Preisträger wird im Heft 4/2011 der Politischen Vierteljahresschrift (PVS) veröffentlicht.

geschrieben am 15. September 2011 – 15:18 Uhr Veröffentlicht in Meine Forschung, Über mich